30. September 2012

Halloween-Challenge 2012

Okay, ihr Herzchen, die Schreibchallenge hat offiziell begonnen und ich bin sicher, die ersten Finger fangen schon an zu glühen (und das um 8 Uhr morgens). Das reicht mir aber nicht. Ich habe beschlossen, dass die Oktober-Challenge noch ein kleines Extra verdient hat, und deshalb schreibe ich hiermit offiziell die Halloween-Kurzgeschichten-Challenge aus! Es gelten die gleichen Regeln wie bei unserer großen Challenge. Jeder kann mitmachen, meine einzige Bedingung ist, dass jemand, der bereits eine angefangene Story hat, das auch mit einem Screenshot kenntlich macht. Bei allen anderen gehe ich vertrauensselig von einem Word-Count von 0 aus :-)

Was gibt es zu gewinnen? Tjaaaa ... dem Anlass entsprechend stifte ich für:

Platz 1: Halloween (Perfect Collection, 3 DVDs + Audio-CD)

Platz 2: einen Schlüsselanhänger

Platz 3: ein selbstgemachtes Lesezeichen

Ich hoffe, das ist Anreiz für eine rege Teilnahme, denn was gibt es Schöneres als ein gruseliges Fest? Ich würde mich über alle möglichen Blickwinkel freuen, also Romantisches, Horror, Hexen, Magie, Witziges ... :D

Ich wünsche euch ganz viel Spaß und freue mich schon sehr auf eure Beiträge! ♥

Oktober-Schreibschallenge 2012: Meine Beiträge

Morgen geht es mit der Schreibchallenge los, deshalb liste ich auch hier alle Geschichten auf, an denen ich wahrscheinlich im nächsten Monat arbeiten werde. Ob etwas bei rumkommt, bleibt natürlich offen, aber ich würde mich doch sehr ärgern, wenn ich Lust auf eine Story hätte, die ich nicht für den Wettbewerb angemeldet hätte ;)

* Wintersong - 45.128 Wörter

* Imbroglio - 19.646 Wörter

* A Year And A Day - 140 Wörter (Story selbst 0 Wörter; nur Impressum)

* Wolves' Dance -86.430 Wörter

* Blind Desire - 3.197 Wörter

* The Harem Flower - 1.503 Wörter

* Christmas At Glan-y-mor Cottage - 9.653 Wörter

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg!

24. September 2012

Schreibchallenge im Oktober 2012

Ihr Lieben,

es macht auf Facebook ja schon die Runde, deshalb schließe ich mich jetzt mit einem personalisierten Blog-Post an :)

Also, ab dem 01.10.2012 geht es wieder los! Die Schreiberlinge hauen in die Tasten, bis die Fingerkuppen bluten und die Muse um Gnade winselt. Preise gibt es natürlich auch, um das Elend ein bisschen zu versüßen *g*

Die Regeln ganz kurz:

1) Derjenige mit den meisten Wörtern gewinnt. Egal, ob 5 Geschichten gleichzeitig am Start sind oder nur eine, ob Roman oder Drehbuch, alles zählt. Die Gesamtwortanzahl ist am Ende ausschlaggebend.

Wir haben aber noch eine zweite Kategorie: Derjenige mit einer abgeschlossenen Geschichte gewinnt, unabhängig von der Wortanzahl. Wenn mehrere Geschichten fertig werden, gewinnt die mit den meisten (neuen) Wörtern.

2) Die Sprache ist egal. Deutsch, Englisch, was auch immer gewollt wird.

3) Qualität vor Quantität. Ja, das widerspricht sich ein bisschen, weil Schnellschreiben nicht gerade der beste Weg zur persönlichen Perfektion ist, aber wer will schon ein nacktes Plotgerüst haben? Notizen zählen nicht, nur "echter" Text ;)

4) Um eine Geschichte in den Wettbewerb einzubringen, müsst ihr jeweils einen Screenshot in der Gruppe posten, auf der die Wortanzahl zu erkennen ist. Ab da wird gezählt.

Und das war es auch schon wieder. Eigentlich doch recht zahm, oder? Also, traut euch, liked unsere Gruppe auf Facebook und macht mit! Der NaNoWriMo war gestern, die Oktober-Challenge ist der neue Marathon! Und wer weiß, vielleicht werdet ihr tatsächlich endlich mit diesem Roman fertig, der schon seit Ewigkeiten auf sein Ende wartet? Findet es heraus!




14. September 2012

Talente soll man nutzen :-)

Tja, manchmal ist es so, dass sich eine Idee im Kopf festsetzt und sich weigert, wieder zu verschwinden. Nachdem ich nun also ein paar Tage lang drüber nachgedacht habe und die Idee immer noch gut finde, habe ich beschlossen, ein bisschen Zeit und Geld zu investieren. :-)

Und zwar geht es um ein (vorerst) kleines Angebot an Tuschezeichnungen, die man als Buch-Illus nutzen kann, oder als Kapitel-Verschönerung, oder wofür auch immer. Mein Plan ist, diese Illustrationen lizenzfrei zu vergeben, sprich, ein Kunde zahlt dafür, die Zeichnung nicht exklusiv kommerziell nutzen zu können. Einzelheiten dazu muss ich mir noch überlegen, aber ich dachte mir, dass sicherlich viele Autoren gerne ein kleines Extra für ihre Geschichten hätten, ohne gleich exklusive Zeichnungen in Auftrag geben und eine Menge Geld dafür hinlegen zu müssen :-) So ist zwar die Chance höher, nicht der einzige zu sein, der ein bestimmtes Bild verwendet, aber wenn man sich anschaut, wie viele Cover (gerade von selbstverlegten Autoren) mit den selben Stock-Fotos gemacht wurden, sollte das kein großes Problem sein, zumal ich vorhabe, mein Angebot ständig zu erweitern. Abgesehen davon sollte es nicht allzu schwer sein, persönlich zusammen zu kommen, falls doch etwas Exklusives gewünscht wird. ^_^

Ein kleines Beispiel (hier nur Bleistift):



Mein Aufruf an euch ist deshalb: Welche Themen fändet ihr gut für euer Buch? Meine Vorschläge soweit wären Märchenthemen, knuddelige Viecher, knuddelige Monster, normale Viecher und Monster, schöne Frauen, schöne Männer, Engel, Teufel, Fabelwesen, gruselige Sachen, Cartooniges - was auch immer mich gerade fasziniert.

Hätte irgendjemand von euch Bedarf an einem solchen Service? Und falls ja, welche kommerziellen Nutzungsrechte würdet ihr gerne mit den Bildern erwerben wollen?

Nachtrag: Mittlerweile war ich beim Künstlerbedarfsladen und habe mich mit ein paar Kleinigkeiten ausgestattet :-) Es geht auch gleich heute Nachmittag los, juchuu! :D (In dem Tütchen ist übrigens eine Tuschefeder, nur, falls jemand neugierig ist.)


Nachtrag 2: Und hier eine kleine Kostprobe. ;)


8. September 2012

Schreiben und andere herbstliche Events

Nein, keine Sorge, ich habe nicht schon wieder ein neues Buch am Start, zumindest nicht so bald. Aber nachdem "Wintermelodie" nach nur einer Woche einen so wunderbaren Start hingelegt hat, werde ich nun mit Feuereifer die dazugehörige (und eigentlich vorangehende) Geschichte fertig machen. Falls es im September nicht klappt, ist im Oktober ja wieder Schreibchallenge angesagt, spätestens dann werde ich es hoffentlich schaffen! :D

Das zweite Event ist meine Wanderbuchaktion, die diese Woche endlich mal begonnen hat. Den ersten Stopp legt "Zigaretten" bei Nadine Junglas ein. Danach sieht es wie folgt aus:

(eingeschoben) Freundin von Nadine
Maria Engels aus Dresden
Tatjana Kononenko aus Ulm
Jennifer Waschk aus Hagen
Anja Postweiler aus Springe

Und zu guter Letzt überlege ich, wie ich die restliche Zeit des Jahres möglichst effektiv nutzen kann. Wonach steht euch der Sinn, wenn es draußen ungemütlich und kalt ist, allmählich Kürbissuppe wieder Einzug hält, und die warmen Sachen aus der hintersten Ecke des Schrankes wieder ganz nach vorne migrieren? Schreibt ihr von Sonne, Strand und Meer, um den Sommer noch etwas bei euch zu halten, oder werft ihr euch schriftstellerisch voll dem Herbst in die Arme?

Oh, und bevor ich es vergesse: Was ist euer Lieblingsrezept für kalte Tage? Ich bin immer auf der Suche nach Abwechslung und würde mich freuen, neue Köstlichkeiten zu entdecken. Auch Getränke sind gern gesehen, Tees zum Beispiel, oder eure Version einer heißen Schokolade. :-)

2. September 2012

Wintermelodie

Bei Facebook habe ich es ja schon angekündigt, aber nun möchte ich auch hier mein neuestes Buch vorstellen.

"Wintermelodie" ist eine homoerotische Weihnachtsgeschichte, die unaufgeregt aber herzlich zwei Menschen durch die Adventszeit begleitet. Sie ist quasi etwas Süßes fürs Herz, das ohne Rücksicht auf Kopfkalorien daherkommt. Genuss auf eigene Gefahr! :)

Klappentext:

Für den Pianisten Adrian ist das Jahr bisher alles andere als gut gelaufen. Erst verletzt er sich seine rechte Hand so schlimm, dass er um seine Karriere fürchten muss, und dann hat er deshalb auch noch Ärger mit seiner Freundin. Um wenigstens die bereits geplanten Konzerte zu retten, nötigt ihn sein Manager dazu, einen Vertretungspianisten zu engagieren. Adrian ist nicht begeistert, folgt der Bitte aber und lernt so den Rocksänger Michael kennen, der ein großer Fan von ihm ist. Mit seiner charmanten Art hilft er Adrian durch jede noch so missliche Lage und macht sich als Freund schnell nahezu unentbehrlich. Zu dumm nur für Adrian, dass Micha es auf mehr als nur Freundschaft abgesehen hat und den Zauber der Weihnachtszeit schamlos ausnutzt, um Adrian für sich zu gewinnen ... 

An dieser Stelle möchte ich mich schon jetzt bei all denen bedanken, die "Wintermelodie" am ersten Tag zeitweise auf Platz 504 der Kindle Charts insgesamt katapultiert haben. Ich war überwältigt und habe mich sehr gefreut! Nun bin ich gespannt, was die ersten Rezensionen wohl bringen werden.



Natürlich arbeite ich auch daran, das Buch so bald wie möglich als Taschenbuch verfügbar zu machen. Blogger, die gern ein Rezi-E-Book haben möchten, können sich gern via Kommentar oder direkt per Mail (romana.grimm@gmx.de) bei mir melden. Ich würde mich freuen!