18. Februar 2015

Schreibklausur Tag 5

Uff, das Wetter ist abgestürzt. Nach Sturm gestern kommt heute der graue Himmel ... und gelegentlich auch Regen, brrr. Aber jetzt ist es 10 Uhr und ich raffe mich endlich auf, meine armen, gebeutelten Jungs in Blackwood Springs zu besuchen. Die Szene gestern hat mich ganz schön mitgenommen, und das wird sie bei euch dann hoffentlich auch tun. Alles spitzt sich zu, ich befinde mich gerade wirklich in einem Pulverfass. Solche Stellen finde ich schwierig, da ich so viele, kleine Details beachten muss, die alle eine Rolle spielen.

Deshalb hoffe ich, auch heute explosive 2500 Wörter zu schaffen und meinen Word-Count auf

122.070 Wörter

zu erhöhen. :)

Ergebnis: Ich habe ganz knapp und mit viel Mühe 122.093 Wörter geschafft. 'Nuff said, hier ist das Belohnungsschnipselchen *puh*




   Bevor er ins Klassenzimmer gehen konnte, packte Ira ihn am Kragen seines Pullovers und zerrte ihn in eine Feuerlöschernische zwischen zwei Spindreihen.

   „Habe ich dir nicht gesagt, dass du Aaron in Ruhe lassen sollst?“, grollte er.

   „Alter, was soll das?“ Wütend schlug Seth seine Hände weg. „Was willst du von mir?“
    Iras Augen wurden blass und seine Nasenlöcher blähten sich. „Denkst du, es merkt niemand, wenn du dich mit ihm triffst? Hältst du uns für so bescheuert?“ 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen